Wie Sie Fußgeruch effektiv bekämpfen

Fußgeruch und Schweißfüße gehen meist Hand in Hand, da Fußgeruch meist durch Bakterien verursacht wird, die aus Schweiß Buttersäure produzieren. Wundern Sie sich daher nicht, wenn Sie zu beiden Themen ähnliche Lösungen finden. Freuen Sie sich stattdessen, dass Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen können!

 

Generell gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, um Fußgeruch zu bekämpfen:

shutterstock_447506635

Schweißbildung verringern

Das richtige Schuhwerk

Wer dem Fußgeruch vorbeugen möchte, indem er den Geruchsverursachenden Bakterien kein Futter gibt, kann auf diverse einfache Tricks zurückgreifen. Zum einen sollte man auf geeignetes Schuhwerk achten. Damit sind atmungsaktive Schuhe gemeint, die die Hitze und Feuchtigkeit nicht im Schuh stauen und somit für ein angenehmes Hautklima sorgen. Zu solchen gehören unter anderem Leder und luftige Netzstoffe. Verzichten sollte man auf Schuhe als Plastik bzw. Polyester. Bei sommerlichen Temperaturen sind dann offene Schuhe am besten, da die Füße dann frei atmen können und der Schweiß verdunsten kann.

Die richtigen Socken bei Schweißfüßen und Fußgeruch

Kleine Hilfsmittel

Sollte dies noch nicht helfen, kann man auch auf Cremes, Lotionen oder Fuß-Deos mit Aluminiumchlorid zurückgreifen. Allerdings ist der Wirkstoff in letzter Zeit immer mehr in Kritik geraten. Obwohl die schädliche Wirkung noch nicht wissenschaftlich bewiesen ist, möchten wir diese Produkte nicht ohne weiteres empfehlen. Doch die finale Entscheidung liegt natürlich bei Ihnen.

Einlegesohlen gegen Schweißfüße

Geruch überdecken

Durch parfümierte Fuß-Deos, Einlegesohlen oder Badezusätze für Ihr Fußbad stehen Ihnen in dieser Kategorie einige Optionen offen. Vor allem aber natürliche Badezusätze aus ätherischen Ölen, wie zum Beispiel Teebaumöl zeigen Wirkung: Durch seine antibakteriellen Eigenschaften sorgt das Öl nicht nur für einen guten Duft, sondern verhindert auch die erneute Geruchsbildung. Auch Öle aus Zitrone oder Lavendel sind geeignet.

Fußgeruch Ursachen
  • Schweißbildung verringern
  • Bakterien abtöten
  • Geruch überdecken

Letzteres ist der am wenigsten effektive Weg und sollte am besten in Kombination mit den anderen Möglichkeiten angewandt werden.

Die richtigen Schuhe bei Schweißfüßen

Die Wahl der Socken

Auch die Wahl der Socken kann die Schweißproduktion beeinflussen. So sollte man auch hier auf atmungsaktive Materialien, wie Baumwolle, setzen und Polyester vermeiden. Solange es die Temperaturen zulassen, ist auch das Barfuß laufen sehr effektiv. Um den Tragekomfort Ihrer Schuhe dabei nicht zu verlieren, eignen sich Einlegesohlen aus Zedernholz, wie unsere Zederna-Sohle.

Hilfsmittel gegen Fußgeruch

Bakterien abtöten

Falls Sie sich gegen ein Aluminiumhaltiges Fuß-Deo entschieden haben, oder die Schweißproduktion nicht Ihr Problem ist, können Sie auch auf ein Deo mit Alkohol zurückgreifen. Diese töten Bakterien ab, die sonst für die nervigen Käsefüße verantwortlich sind. In etwas schwächerer und verträglicher Form können Sie auch auf Teebaumöl zurückgreifen. Auch das regelmäßige Desinfizieren Ihrer Schuhe (1-2 Mal die Woche sind optimal) kann helfen, der Bakterienvermehrung entgegenzuwirken. Ein morgendliches Fußbad kann dies ebenfalls unterstützen. Das beste und natürlichste Mittel gegen Bakterien ist allerdings die Verwendung von Zederna Sohlen. Lesen Sie hier wie die Zederna Sohlen gegen Bakterien wirken…

Geruch überdecken Schweißfüße Fußgeruch

Und wenn der Fußgeruch doch mal eine andere Ursache hat?

In den meisten Fällen wird der Fußgeruch durch eine erhöhte Schweißproduktion und viele eifrige Bakterien ausgelöst. Sollte das bei Ihnen nicht der Fall sein, so lohnt sich ein Blick auf Ihre Ernährung oder Medikamente die Sie einnehmen. Auch die Hormone könnten dann schuld sein und den üblen Fußgeruch verursachen.

Generell gilt: die Fußhygiene muss stimmen.

Ohne eine angemessene Fußhygiene hilft leider das beste Deo nichts. Tägliches Waschen (z.B. beim Duschen) und gründliches Abtrocknen, vor allem zwischen den Zehen, sowie das Entfernen von überschüssiger Hornhaut und regelmäßiges Eincremen sind Voraussetzungen, um den Fußgeruch in den Griff zu kriegen.

ZEDERNA cedar soles quality seal

Leiden Sie auch an Fußgeruch?

Dann probieren Sie doch mal die natürlichste Lösung!     Zederna löst sofort ihre Probleme und ist dabei 100% natürlich aus duftendem Zedernholz