facebook_pixel

Nagelpilz richtig behandeln

Ursachen, Symptome und Behandlung von Nagelpilz

Nagelpilz kann sowohl Finger- als auch Zehennägel betreffen, letztere sind jedoch deutlich häufiger betroffen, was auf die Ursachen von Nagelpilz zurückzuführen ist. Nagelpilz sollte so früh wie möglich behandelt werden, denn er begünstigt die Entstehung von Fußpilz (und umgekehrt begünstigt Fußpilz die Entwicklung von Nagelpilz).

Je nachdem wie schlimm der Nagelpilzbefall ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Nagelpilz Behandlung. Wir zeigen Ihnen wie Sie Nagelpilz behandeln und vorbeugen können.

Was ist Nagelpilz?

Nagelpilz ist eine Pilzinfektion der Nägel, welche durch Fadenpilze (Dermatophyten) verursacht wird. Nagelpilzerkrankungen sind komplizierter und hartnäckiger als Fußpilzerkrankungen und sollten in jedem Fall von einem Arzt behandelt werden.

Was ist die Ursache von Nagelpilz?

Ursachen von Nagelpilz können Dermatophyten, Schimmel- oder Hefepilze sein. Da diese Erreger eine dunkle, warme und feuchte Umgebung, beispielsweise innerhalb von Schuhen, lieben, sind meist hauptsächlich die Fußnägel betroffen. In diesem Milieu können Pilze kräftig gedeihen und sich nach Lust und Laune ausbreiten.

Man sollte also vermeiden, dass dieses feucht-warme Schuhklima entsteht, um Nagelpilz vorzubeugen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie wie!

Faktoren, die das Risiko Nagelpilz zu bekommen steigern:

  • Diabetes, Durchblutungsstörungen oder ein schwaches Immunsystem
  • Barfußlaufen in warmen, feuchten, öffentlichen Einrichtungen
  • Das Tragen von atmungsverhindernden Socken
  • Menschen, die viel Zeit in einem feuchten, warmem Umfeld verbringen (beziehungsweise deren Füße)
  • Ältere Menschen sind häufiger betroffen als jüngere Menschen
  • Männer sind häufiger betroffen als Frauen
  • dünne Haut oder Nagelverletzungen
fußnägel

Nagelpilz Symptome: Wie erkennt man Nagelpilz?

Typische Nagelpilz Symptome:

  • dicke, spröde Nägel, die sich häufig vom Nagelbett ablösen
  • Schmerzen an den Zehen
  • unangenehme Gerüche

Sie sind sich nicht sicher, ob diese Beschreibung passt? Sie finden hier Bilder von befallenen Fußnägeln.

Nagelpilz behandeln

Zunächst einmal: Wer Nagelpilz behandeln will, muss viel Geduld haben. Denn ein befallener Nagel gilt erst dann als geheilt, wenn der gesunde Nagel komplett nachgewachsen ist.

Man kann Nagelpilz mithilfe von Medikamenten oder medizinischen Anti-Pilz-Nagellacken behandeln. In diesen Mitteln befinden sich pilzabtötende Wirkstoffe (Antimykotika).

Es gibt außerdem viele Hausmittel, die den Heilungsprozess unterstützen und dafür sorgen, dass der Nagelpilz nicht so schnell wiederkehrt.

füße sand

Mit natürlichen Mitteln Nagelpilz behandeln und vorbeugen

Die Einlegesohlen aus Zedernholz von ZEDERNA haben von Natur aus antibakterielle und antifungizide Eigenschaften. Die Mischung aus Zedernholz und Baumwolle wirkt darüber hinaus schweiß-absorbierend und sorgt so für ein trockenes und gesundes Fußklima, weshalb von Nagelpilz betroffene Personen sehr von unseren Sohlen profitieren können.

Sie können Nagelpilz vorbeugen, dessen Heilung beschleunigen und für ein rundum gesundes Fußmilieu innerhalb der Schuhe sorgen. Die ZEDERNA Silver Care Sohle hat durch ihre eingewebten Silberionen sogar eine noch stärkere antibakterielle Wirkung.

Cedar wood shoe insoles product image Original

Probieren Sie die Zedernholzsohlen von Zederna risikolos aus und sorgen Sie so für ein gesundes trockenes Fußklima, in dem Nagelpilz keine Chance mehr hat!

Noch nicht überzeugt? Lesen Sie hier was Experten oder unsere zufriedenen Kunden zu unserer Zederna Zedernholzsohlen sagen!